Hauptinhalt

Aktuelles

3 Logos - Europäische Union, Europa förder Sachsen. ESF und Europa stärkt dich und deine Stadt. © EU

Neustart Programm „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung ESF Plus 2021-2027“

Am 5. Mai führte das SMR ein ZOOM-Meeting zum neuen ESF Plus-Programm Nachhaltige soziale Stadtentwicklung 2021-2027 durch, nachdem das Kabinett am 29. März die Förderrichtlinie beschlossen hatte.

Der Freistaat Sachsen und die EU werden danach die Gemeinden auch künftig bei der sozialen Arbeit in benachteiligten Stadtgebieten unterstützen. Im Förderzeitraum 2021–2027 stehen dafür 42,5 Mio. EUR EU- und Landesmittel zur Verfügung.

44 Millionen Euro für benachteiligte Stadtviertel

Der Slogan "Europa fördert dich und deine Stadt"

Das Kabinett hat am 29. März 2022 die Förderrichtlinie „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung ESF Plus 2021-2027“ beschlossen.

Der Freistaat Sachsen wird damit auch künftig die Städte und Gemeinden bei der sozialen Arbeit in benachteiligten Stadtgebieten unterstützen.

42,5 Millionen Euro werden von Europäischer Union und Freistaat Sachsen dafür bis zum Jahr 2027 bereitgestellt. Hinzu kommen noch 1,9 Millionen Euro EU-Mittel für eine Servicestelle für Quartiersentwicklung und Gemeinwesenarbeit.

„Mit der Unterstützung der Städte und Gemeinden bei der Entwicklung benachteiligter Quartiere hat Sachsen in der vergangenen Förderperiode sehr gute Erfahrungen gemacht“, so Staatsminister Thomas Schmidt. „Ich freue mich, dass auf Grundlage der heutigen Kabinettsentscheidung die Fortsetzung laufender Projekte gesichert und neue Projekte möglich werden.“

Bis zum 31. Dezember 2023 können die Städte und Gemeinden bei der SAB gebietsbezogene integrierte Handlungs-konzepte (GIHK) einreichen und für deren Umsetzung einen Rahmenbescheid beantragen. Die Förderung richtet sich an alle Städte und Gemeinden mit Gebieten, die eine über dem Landesdurchschnitt liegende SGB II-Quote haben. Lediglich in vollumfänglich, d. h. investiv und nichtinvestiv förderfähigen LEADER-Gebieten ist eine ESF-Förderung zur Stadtentwicklung nicht möglich.

zurück zum Seitenanfang